Herzlich willkommen auf der Homepage der GAC GmbH!

Gerne geben wir Ihnen auf den Folgeseiten einen ersten Überblick über das Unternehmen.

News

Die Gesellschaft für Analyse und Consulting (GAC) konnte zum 31.12.2020 mehr als 750 Kapitalsammelstellen mit Anlagen von mindestens 500 Millionen Euro identifizieren. 480 davon verwalten ein Milliardenvermögen, darunter 140 Versicherungsgesellschaften, fast 120 Depot A – Investoren, mehr als 100 Corporates/Pensionskassen/-fonds, 44 Versorgungs-werke, 24 kommunale und kirchliche Versorgungseinrichtungen, 17 SGB-Investoren (Berufsgenossenschaften und Krankenkassen), 16 Stiftungen, 9 Bausparkassen, 9 Bistümer sowie 2 Rundfunkanstalten. Sie verkörpern ein Kapitalanlagevolumen von rund 4 Billionen Euro. Es wächst jährlich um mehr als 100 Milliarden Euro, prozentual am stärksten wachsen derzeit Pensionsfonds, Zusatzversorgungskassen und Versorgungswerke.
 

News

Das Kapitalanlagevolumen der Lebensversicherungsunternehmen (LVU) ist 2020 um 4% auf über eine Billion Euro angestiegen. Die über 80 Unternehmen konnten eine Nettoverzinsung von 3,6% und wegen wiederum steigender stiller Reserven eine Marktwertrendite von 5,6% erzielen. Die abnehmende Bedeutung des direkten Rentenbestandes hat sich auch 2020 fortgesetzt, er ist in den letzten Jahren von fast 60% auf 43% der Gesamtanlagen abgeschmolzen. Die gesamte Bondquote inklusive der Rentenfonds macht Ende 2020 drei Viertel der Gesamtanlagen aus zuzüglich rund 7% Hypothekendarlehen. Das Aktienexposure hat sich im vergangenen Jahr um gut ein Zehntel auf gut 5% verringert. Ausgebaut wurden hingegen Immobilien (gut 6%) und Alternatives (knapp 5%).

News

Aufgrund des weiter auf 0,7% gesunkenen Diskontsatzes sind in 2020 die bilanziellen Pensionsverpflichtungen der 80 DAX/MDAX-Unternehmen auf mehr als 530 Mrd. Euro angewachsen. Die Planvermögen sind demgegenüber um gut 2% auf rund 340 Mrd. Euro angestiegen, woraus sich ein leicht gesunkener Finanzierungsgrad von 64% ergibt. Aus den erzielten Kapitalerträgen ergibt sich für 2020 eine Performance von mehr als 5%. Die Vermögensallokation ist im Mittel aller Corporates relativ konstant geblieben: Renten decken rund 53% ab, die Aktienquote beträgt weiter knapp 22%, Immobilien machen rund 5% und Alternatives 7% aus, der Rest steckt in Versicherungslösungen, Liquidität und sonstigen Anlagen. Auf der Ebene einzelner Unternehmen gab es 2020 jedoch durchaus erhebliche Verschiebungen in der Asset Allocation.

News

Laut Bankenstatistik hat sich die Bilanzsumme der Institute 2020 kräftig um jeweils 9% ausgeweitet: Bei den Sparkassen auf fast 1,5 und bei den GenoBanken auf fast 1,1 Billionen Euro. Fast verdoppelt hat sich im Krisenjahr das hinterlegte Guthaben bei den Zentralbanken. Aber auch das Depot A-Volumen wurde deutlich erhöht, bei den Sparkassen auf rund 290 und den Genobanken auf fast 232 Mrd. Euro. Dabei ist wie in den Vorjahren das meiste Kapital in Spezialfonds geflossen. Bei den Sparkassen hat sich das Volumen in den letzten zehn Jahren um fast 30 Mrd. Euro auf über 95 Mrd. Euro erhöht. GenoBanken haben in diesem Zeitraum das Spezialfondsvolumen um fast 60% auf fast 65 Mrd. Euro ausgeweitet. Zuletzt wurden insbesondere Investitionen in Immobilienfonds verstärkt.

News

Bei den Versorgungswerken für die freien Berufsträger schreitet die Transformation der Asset Allocation ungebremst voran. Ende 2019 war nur noch ein Viertel der gesamten Assets in Direktrenten veranlagt. Zusammen mit Fondsanlagen decken Bonds inzwischen weniger als die Hälfte ab. Der Aktienanteil ist leicht auf knapp 18% angestiegen. Weiter deutlich ausgebaut wurden Immobilien, deren Anteil inzwischen bei 20% des Gesamtkuchens liegt. Auch das Exposure der illiquiden Alternatives (vor allem Private Equity, Infrastruktur und Private Debt) wurde auf fast 13% ausgeweitet. Die Nettoverzinsung ist 2019 auf rund 3,8% angestiegen. Die Marktwertrendite lag im Mittel bei 7-8%.

     GAC in dpn: Die größten 100 Kapitalsammelstellen in Deutschland

     Pensionskassen mit höherer Aktien-, Immobilien- und Alternatives-Quote

     Sparkassen mit deutlich erhöhten Immobilieninvestments

     Lebensversicherungen mit sehr guter Performance 2019

     GAC in dpn: DAX/MDAX - Pensionsverpflichtungen und Planvermögen auf Rekordhoch

     GAC in dpn: Kirchliche Investoren verwalten Kapitalanlagen von mehr als 100 Milliarden Euro

     GAC in TiAM: Pensionskassen und Versorgungswerke

     GAC zu den größten Depot A-Investoren in dpn

     GAC in dpn: Die größten Versicherungsunternehmen in der DACH-Region

     GAC in dpn: Asset Allocation von Pensionskassen in der Schweiz

     GAC mit Update zu Asset Allocation und Performance von Lebensversicherungsunternehmen

     GAC im IPE-Jahrbuch 2018: Aktien- und Immobilienexposure von 250 Kapitalsammelstellen

     GAC mit Ranking der größten Kapitalsammelstellen auf "Institutional Money"

     GAC auf dpn-online: Investments der deutschen Bistümer

     GAC auf dpn-online über Kapitalanlage der Sozialversicherungsträger

     GAC mit update zu Versorgungswerke auf dpn

     GAC in IPE: Struktur und Performance von Depot A-Investoren

     GAC in dpn: Die 30 größten Stiftungen in Deutschland

     GAC zu institutionellen Investoren in Schweden auf dpn-online

     GAC in dpn: Asset Allocation im Wandel

     GAC mit Asset Allocation und Performance von Corporates im IPE Yearbook

     GAC in Absolut Report: Asset Allocation und Performance von Pensionskassen

     GAC in Absolut Report: Asset Allocation und Performance von Versorgungswerken